windeln für katzen

Katzenwindeln können Alltag mit inkontinenten Katzen erleichtern und bringen auch für die Katze selbst so einige Vorteile mit. Auf die Vorteile, jedoch auch auf die Nachteile von Katzenwindeln gehen wir hier mit diesem Beitrag detailliert ein.

Katzenwindeln

Inkontinenz ist ein ziemlich häufiges Problem bei kranken und älteren Katzen und Katzenbesitzer stehen häufig vor der Frage, wie sie der Katze und zeitgleich dem guten Teppich helfen können. Vor allem aber für die Katze sucht man nach Lösungen, um den Alltag bestmöglich zu meistern. Es Eine Option bei Inkontinenz der Katze sind Katzenwindeln.

Warum ist die Katze inkontinent?

Katzen-Inkontinenz kann durch viele Erkrankungen. so zum Beispiel durch Übergewicht oder Blasensteine, verursacht werden.

Katzenwindeln – Die Vorteile und Nachteile

Die Katzenwindel bringt keinesfalls nur Vorteile mit. Wir stellen hier zunächst einige Arten der Katzenwindeln vor:

Die Einwegwindeln für Katzen

Diese Einwegwindeln sind effektiv, weil sie in der Regel verstellbar sind und danach direkt in den Müll wandern können, so dass Sie auf den Waschvorgang verzichten können. Wie bei Babywindeln schlägt dies jedoch auch ziemlich auf den Geldbeutel.

Waschbare Windeln

Waschbare Windeln sind natürlich weit besser für die Umwelt als es bei Einwegwindeln der Fall wäre. Sie sind weicher auf dem Po Ihrer Katze und somit komfortabler für die Katze zu tragen. Es kann jedoch etwas schwieriger sein, sie an Ihr Haustier anzupassen. Es ist wichtig die Windeln regelmässig zu säubern, um die Katze vor Ausschlägen und Hygiene bedingte Probleme zu bewahren.

Diese Art der Windeln sind ausschließlich für Urin bestimmt und bedecken nicht den Po der Katze. Zwar sind diese Windeln bequem zu tragen, doch ungeeignet, wenn die Katze etwa über Darmprobleme klagt.

Vorteile

Die meisten Vorteile von Katzenwindeln werden recht schnell ersichtlich: Sie halten die Katze davon ab, die Wohnung zu wässern und ersparen ihm Peinlichkeiten. Katzenwindeln sind gewiss eine gute Möglichkeit, um Mensch und Tier vor zu viel Stress im gemeinsamen Leben zu bewahren. Die Katze kann auf diese Weise häufiger und bequemer zu urinieren und die Katze ist weniger anfällig für Infektionen.

Katzen mit diesen Problemen neigen dazu, auf dem Hinterteil herumzurutschen. Auf Dauer ist dies nicht angenehm für die Katze und wunde Stellen werden durch die Windel vermieden. Ferner schützt die Windel die Katze vor Bakterien vom Boden, welche zum Problem werden, wenn sie in die Harnröhre eindringen. Harnwegsinfektionen können hierdurch hervorgerufen werden. (Harnwegsinfektion) verursachen können.

Nachteile von Katzenwindeln

Leider bringen Katzenwindeln auch Nachteile mit. Die Windel ist vor allem zunächst ein ungewohnter Fremdkörper für die Katze. Es gibt daher keine Sicherheit, dass die Katze sich tatsächlich an die Windel gewöhnt. Das Wechseln der Windeln kann somit zum echten Problem zwischen Mensch und Katze werden. Es ist daher wichtig, die Katze an die Windel behutsam zu gewöhnen. Am besten probiert man verschiedene Windeln aus, um herauszufinden, auf welche die Katze besser zu reagieren scheint.

Mit einem Strampler für Katzen kann man verhindern, dass die Katze die Windeln erreicht und versucht sie loszuwerden.

Similar Posts